Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Herne
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Chirurgische Klinik – Allgemein- und Viszeralchirurgie

Leber

Die zentrale Aufgabe der Leber ist der Stoffwechsel sowie die Entgiftung des menschlichen Körpers. Darüber hinaus ist sie für die Produktion lebenswichtiger Eiweißstoffe, die Verwertung von Nahrungsbestandteilen sowie die Bildung der Gallenflüssigkeit und der damit einhergehenden Ausscheidung von Giftstoffen zuständig.

Erkrankungen der Leber werden in der Medizinischen Klinik I des Marien Hospital Herne diagnostiziert und konservativ behandelt. Eine Operation an der Leber selbst ist nur bei wenigen Erkrankungen, vor allem bei Tumoren, notwendig. Hierbei muss dann in der Regel ein Teil der Leber entfernt werden. Diese Operationen werden von der Chirurgische Klinik durchgeführt.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Organen ist die Leber in der Lage, sich zu regenerieren. Selbst wenn mehr als die Hälfte der Leber entfernt werden muss, kann sie wieder vollständig nachwachsen. Das notwendige Ausmaß der Leberentfernung hängt von der Lage und Größe des zu entfernenden Teils der Leber ab. Entscheidend ist vor allem die Lage im Verhältnis zu den großen Blutgefäßen der Leber. Bis zu 3/4 der Leber können hierbei aufgrund der Regenerationsfähigkeit des Organs mit einem geringen Risiko entfernt werden.

Für diese Planung einer Leberoperation ist eine Darstellung der Leber mit hochauflösenden Schnittbildverfahren (MRT oder CT) notwendig. Die hierfür benötigten Bilder können in der Radiologie des Marien Hospital Herne angefertigt oder auf CD mitgebracht werden. Im Rahmen der speziellen Sprechstunde für Leberchirurgie werden diese dann zur Besprechung des Befundes und Operationsplanung verwendet. Alternativ ist auch eine postalische Zusendung und Besprechung in der Videosprechstunde möglich.

Leber – operative Behandlung: Minimal-invasive und robotisch-assistierte Leberchirurgie

Eingriffe an der Leber werden wann immer möglich besonders schonend minimal-invasiv durchgeführt. Hierfür stehen drei hochmoderne Operationsroboter zur Verfügung, mit deren Unterstützung eine besonders präzise und schonende Operationstechnik mit sehr geringem Blutverlust möglich ist.

Das Spektrum der robotisch-assistiert durchgeführten Eingriffe an der Leber reicht von der Entfernung eines kleinen Stücks der Leber (atypische Resektion), über die Entfernung eines Teils der Leber (Segmentresektion) bis hin zur Entfernung des kompletten rechten oder linken Leberlappens (Hemihepatektomie).

© Marien Hospital Herne | Impressum | . Datenschutz | . Datenschutz­einstellungen anpassen.