Marien Hospital Herne - News
Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Herne
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Frauenheilkunde

News

 
Presse News 1 - 5 von 41

25.09.2023
444 Geburten im Marien Hospital Herne: Eleyna Sophie kommt in 33 Minuten zur Welt

Der 21.09.2023 war nicht nur der Tag der 444. Geburt im Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, er war auch einer der geburtenreichsten der Herner Geburtsklinik bisher in diesem Jahr. Insgesamt acht Kinder kamen zur Welt, darunter auch die kleine Hernerin Eleyna Sophie. Sie hatte es bei ihrer Geburt besonders eilig und kam in nur 33 Minuten zur Welt, nachdem ihre Mutter im Kreißsaal angekommen war.

> Weiterlesen
22.09.2023
Häufiger Harndrang und Harnverlust – Experten des Marien Hospital Herne informierten über Behandlungsmöglichkeiten

Inkontinenz- und Beckenbodenbeschwerden gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen in Deutschland. Dennoch sind diese Erkrankungen, die häufig mit einer Inkontinenz verbunden sind, oftmals noch immer tabuisiert. Dabei gibt es für Betroffene operative und nicht-operative Hilfen, die nicht nur die Beschwerden lindern, sondern auch Lebensqualität zurückgeben. Über die Erkrankungen sowie mögliche Behandlungen informierte das Team um Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, am Donnerstag, dem 21. September 2023, im Rahmen der Patientinnenveranstaltung „Hilfe bei Harnverlust“.

> Weiterlesen
07.09.2023
Experten des Marien Hospital Herne informierten: Aktuelles aus der Urogynäkologie

Aktuelle Therapiemöglichkeiten bei Inkontinenz und Beckenbodenschwächen standen bei der Fachveranstaltung „Aktuelles aus der Urogynäkologie“ der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum im Fokus. Die Veranstaltung fand am Mittwoch, dem 06.09.2023, über die Online-Plattform Zoom statt.

> Weiterlesen
15.06.2023
Aktuelle Therapie von Krebserkrankungen der Gebärmutter – Fachveranstaltung des Marien Hospital Herne informierte

Bösartige Tumore der Gebärmutter sind die häufigste Krebserkrankung der weiblichen Genitalorgane. Sie können in der Gebärmutter selbst oder am Gebärmutterhals auftreten. Die Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie beider Krankheitsbilder hat sich im vergangenen Jahr verändert. Über den aktuellen Stand informierte Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, im Rahmen einer Online-Fachveranstaltung interessiertes medizinisches Fachpublikum.

> Weiterlesen
05.06.2023
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe informierte zum Umgang mit Krebs und zu neuen Therapieperspektiven

Im Rahmen der Patientinneveranstaltung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am 01.06.2023 im Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum bekamen Interessierte nicht nur Informationen über den Umgang mit der Diagnose Krebs, sondern auch neue therapeutische Perspektiven aufgezeigt.

> Weiterlesen

© Marien Hospital Herne | Impressum | . Datenschutz | . Datenschutz­einstellungen anpassen.