Marien Hospital Herne - News
Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Herne
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Frauenheilkunde

News

Presse News 6 - 10 von 43

15.06.2023
Aktuelle Therapie von Krebserkrankungen der Gebärmutter – Fachveranstaltung des Marien Hospital Herne informierte

Bösartige Tumore der Gebärmutter sind die häufigste Krebserkrankung der weiblichen Genitalorgane. Sie können in der Gebärmutter selbst oder am Gebärmutterhals auftreten. Die Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie beider Krankheitsbilder hat sich im vergangenen Jahr verändert. Über den aktuellen Stand informierte Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, im Rahmen einer Online-Fachveranstaltung interessiertes medizinisches Fachpublikum.

> Weiterlesen
05.06.2023
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe informierte zum Umgang mit Krebs und zu neuen Therapieperspektiven

Im Rahmen der Patientinneveranstaltung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am 01.06.2023 im Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum bekamen Interessierte nicht nur Informationen über den Umgang mit der Diagnose Krebs, sondern auch neue therapeutische Perspektiven aufgezeigt.

> Weiterlesen
19.05.2023
Neuigkeiten zur Erkennung und Behandlung von Gebärmutterhalskrebs – Experten informierten

Die aktuellsten Erkenntnisse zu Gebärmutterhalskrebs standen am Mittwoch, dem 17. Mai 2023, im Mittelpunkt der Fachveranstaltung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum.

> Weiterlesen
10.05.2023
Krebsvorstufen am Muttermund – Experten des Marien Hospital Herne informierten

Über 200.000 Frauen in Deutschland erhalten jährlich die Diagnose Krebsvorstufen am Muttermund, sogenannte Zervixdysplasien. Über den Umgang mit der Diagnose und neue Therapiemöglichkeiten informierten am Dienstag, dem 09. Mai 2023, Experten der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum.

> Weiterlesen
18.01.2023
Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne übernimmt Leitung der Leitlinie zu Gebärmutterkörperkrebs

Die sogenannte „S3-Leitlinie Endometriumkarzinom“ (Gebärmutterkörperkrebs) dient Ärzten als Orientierung bei der Diagnose und Behandlung dieser bestimmten Krebsart. Das Endometriumkarzinom gehört bei Frauen, zu den häufigsten Krebserkrankungen im Becken. Es kommt zu ungefähr 11.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland. Das Gremium, das die Leitlinie stetig entwickelt, wird seit diesem Jahr von Prof. Dr. Clemens Tempfer, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum geleitet.

> Weiterlesen

© Marien Hospital Herne | Impressum | . Datenschutz | . Datenschutz­einstellungen anpassen.