Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Herne
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome

Ueberschrift:

Abteilung für Neuro-Urologie

 

Die Arbeit der Abteilung für Neuro-Urologie des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum umfasst die Diagnostik und Therapie von Blasen- und Beckenboden-Funktionsstörungen, die durch fehlerhafte Nervenversorgung der betroffenen Organe bedingt sind. Betroffen sind unter anderem Patienten mit Rückenmarkverletzungen, Multiple Sklerose, Diabetes mellitus, Parkinson oder Schlaganfall.

mehr

News

04.04.2018
Neuro-Urologie für die Behandlung von seltener Erkrankung ausgezeichnet

Die Abteilung für Neuro-Urologie des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum ist als europaweit zweites Kompetenzzentrum für Interstitielle Zystitis und Beckenschmerz ausgezeichnet worden. Interstitielle Zystitis ist eine bisher noch recht unbekannte und unerforschte Krankheit der Blasenwand, die zu starken Schmerzen im Unterleib und erhöhtem Harndrang führt. Jetzt nahm Prof. Dr. Arndt van Ophoven, Leitender Arzt der Abteilung für Neuro-Urologie, die Urkunde entgegen.

Alle Nachrichten des Neurourologischen Schwerpunkts

Abteilung für Neuro-Urologie
Prof. Dr. med. Arndt van Ophoven

Leitender Arzt
Prof. Dr. med.
Arndt van Ophoven

Kontakt

Abteilung für Neuro-Urologie
Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
Hölkeskampring 40
44625 Herne
Fon: 02323 499-2391
Fax: 02323 499-2393
E-Mail: neuro-urologie@
marienhospital-herne.de

© Marien Hospital Herne | Impressum | . Datenschutz.