Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Herne
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Ärztliche Weiterbildung

Das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie gehört zu den größten seiner Art in Deutschland. Hier werden jährlich über 25.000 Patienten stationär und über 30.000 Patienten ambulant von mehr als 60 ärztlichen Mitarbeitern versorgt. Es bietet das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der orthopädischen und unfallchirurgischen konservativen, interventionellen und operativen Versorgung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates sowie der angrenzenden Strukturen bei Erwachsenen und Kindern. Eingegliedert ist die Abteilung für Physikalische Therapie, Physiotherapie, Rehabilitations- und Sportmedizin. Zu den Aufgaben des Zentrums gehört auch die operative Versorgung des internistischen Rheumazentrums Ruhrgebiet. Die Sport- und Leistungsmedizin für Hochleistuns- und Breitensportler ist ein etablierter Bestandteil. Zusätzlich wird der Notarztdienst vom Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie durchgeführt. Durch die Kooperation mit verschiedenen nationalen und internationalen Universitäten stehen alle Voraussetzungen für ein wissenschaftliche Gesamtkonzept zur Verfügung.

 

Folgende Facharztkompetenzen und Zusatzweiterbildungen sind vertreten:

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Orthopädische Rheumatologie
  • Kinder-Orthopädie
  • Handchirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Notfallmedizin
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Sportmedizin
  • Manuelle Medizin / Chirotherapie
  • Naturheilverfahren
  • Akupunktur
  • Labordiagnostik – fachgebunden –
  • Röntgendiagnostik – fachgebunden –

 

Die Weiterbildungsermächtigten vermitteln die jeweils vollen Weiterbildungen für:

  • Facharztkompetenz Orthopädie und Unfallchirurgie (48 Monate)
  • Basisweiterbildung für Facharztkompetenz Gebiet Chirurgie (24 Monate)
  • Facharzt für Orthopädie (60 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Spezielle Orthopädische Chirurgie (36 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Spezielle Unfallchirurgie (36 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Handchirurgie (36 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Orthopädische Rheumatologie (36 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Spezielle Schmerztherapie (12 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Physikalische Therapie und Balneologie (12 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Notfallmedizin (6 Monate)
  • Zusatzweiterbildung Naturheilverfahren (3 Monate)

zusätzlich:

  • Facharztkompetenz Allgemeinchirurgie (36 Monate)

 

Freie ärztliche Stellen:

Aufgrund der kontinuierlichen Expansion über die letzten Jahre werden für das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie weitere engagierte Assistenzärztinnen / -ärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie gesucht. Unsere Vergütung entspricht der Tarifeinigung des Marburger Bundes mit der VKA (Stand Januar 2009) mit der Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientierten Zulage und beinhaltet eine betriebliche, beitragsfreie Altersversorgung. Es besteht Wohnmöglichkeit in einem Appartement unseres Personalwohnhauses.

Wenn Sie an einer anspruchsvollen Tätigkeit in einem spezialisierten Team interessiert sind, richten Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen an:

Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Rütten
Direktor des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie
der St. Elisabeth Gruppe
Katholische Kliniken Rhein-Ruhr
St. Anna Hospital
Hospitalstraße 19
44649 Herne
Germany

Für telefonische Anfragen steht Ihnen gerne das Sekretariat des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie zur Verfügung: Frau Duda, Fon: +49 2325 986-2990.

© Marien Hospital Herne | Impressum | . Datenschutz | . Datenschutz­einstellungen anpassen.